Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Samstag, 31. August 2013

Naaa suuuuper! Ganz, ganz gross...

Die kleine Schlitzi hat sich die Naht aufgepuhlt. Faden? Faden ist scheisse, Faden gehört da nicht hin....
Jetzt gibt ein säuberliches Loch den Blick auf ihre Muskulatur frei.
Tja, kleine Dame: Ab zum Nachnähen und zutackern! Um 12:00 krieg ich die reparierte kleine Dame *hoffentlich* wohlbehalten zurück. Ach Mist, schon wieder ne Narkose - hoffentlich geht alles gut!

(Update 12:10) Das Leben kann ja soooo ein mieses Arschloch sein: Beim Nachnähen und Klammern fiel der Tierärztin auf, dass Schlitzi aus der Scheide blutet. Die Tierärztin hat die Kleene daraufhin geultraschallt und Veränderungen an der Blase festgestellt. Und damit nicht genug, sie hat dann auch zusätzlich noch geröntgt und dabei sehen können, dass die ganze Leber komplett vertumort ist. Wie gesagt, das Leben kann ein total übles, fieses Arschloch sein....

Schlitzi hat in der vergangenen Zeit auf mich nie den Eindruck gemacht zu leiden. Solange das so bleibt, wird sie also verschärft betüdelt und umsorgt, geküsst und geherzt, ob ihr das nun passt oder nicht.... Mein armes kleines Herzchen....

SNAFU (31.08.2013)

(Update) 

(UpdateII) 

(UpdateIII) 

MintPressNews: EXCLUSIVE: Syrians In Ghouta Claim Saudi-Supplied Rebels Behind Chemical Attack

(UpdateIV)

  • ZDF-Info: Die Schattenmacht - Doku über Rating Agenturen (Mediathek)
  • Dokus über Goldman Sachs: Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt  (Youtube) Eine Bank regiert die Welt (ZDF-Mediathek)
  • SPON: Obamas Syrien-StrategieFluch des angekündigten Krieges
    Unglaublich aber wahr: Die Presse diskutiert einen möglichen Angriffskrieg durch den Friedensnobelpreiskriegsverbrecher als ein Problem seines Renommees und seines Egos. Man ist sich fast einig, dass es vollkommen falsch ist, was die United Steaks of A. planen, aber der 'arme' Obama kann ja nu gar nich mehr zurück, weil er sich ja unbedingt bis zu den Knien aus dem Fenster lehnen musste. Da riskieren wir dann doch lieber einen internationalen Grosskonflikt, statt Vernunft anzunehmen.....

Freitag, 30. August 2013

OP Tag

Heute sind Schlitzohr, Pia, Swattje und Lotte mit ihren Operationen dran.
  • Pia hat eine Beule im linken Leistenbereich, es ist im Alter von nun knapp über 2 Jahren ihre erste Operation
  • Schlitzohr eine Beule im rechten Leistenbereich - bei ihrer letzten OP wurden eine Riesenbeule an der rechten Flanke und eine Beule vor dem linken Arm entfernt, um die Baustelle begrenzt zu halten, wurde auf die Entfernung der Beule in der Leiste zunächst verzichtet. Wenn heute alles gut geht, ist Schlitzi danach beulenfrei
  • Lotte hat die 4te oder 5te OP heute... Im Urogenitalbereich hatte sie schon mindestens 3 OPs, weil da an sehr ungünstiger Stelle immer wieder etwas wuchs. An der linken Flanke wurde ihr ebenfalls bereits ein Tumor entfernt, jetzt hat sie einen kleinen harten Knubbel hinten rechts an der Flanke
  • Swattje hat heute ihre 3te OP (Korrektur: 2te!) - wenn ich mich recht erinner. An der linken Seite habe ich ihr vor einigen Wochen zwei entartete Lymphknoten entfernen lassen. Heute wird im rechten Flanken-/Leistenbereich eine Umfangsvermehrung entfernt.
Die Transportboxen sind vorbereitet, gleich sammel ich die Tiere ein. Und dann liefer ich die 4 beim Tierarzt ab und bange dem Mittag entgegen. Dann kann ich anrufen und erfahre, ob alles gut gegangen ist. Wenn ich dann meine Lieben wieder an mein Herz drücken kann und sie zuhause wieder in ihre Unterkünfte dürfen, dann wird mir eine Riesenlast vom Herzen genommen - wenn denn alles gut geht. Ich hoffe es so sehr, bin mir aber auch bewusst, dass jede Operation immer auch mit einem nichttrivialen Risiko behaftet ist....  Gleich geht's los. Ich möchte nicht in meiner Haut stecken.......

(Update: 8:15) Tiere beim Tierarzt abgeliefert, ich kann so gegen 12:00 erfahren, wie es gelaufen ist. Bis dahin liegt ein grosser, schwerer, schwarzer Stein auf meiner Seele.....


(Update 11:50)
JAAAAAAAAAAAA-
AAAAAAAAAAAAAAA-
AAAAAAAAAAAA-
AAAAA!!!!!1!one!eleven!!!!!



Alle wohlauf, gesund, noch müde, wollen aber in einer Stunde abgeholt werden! Mäuslein, ich fliege!!! Ich komme, ich hol Euch!!! Ihr könnt Euch alle gar nicht vorstellen, wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee erleichtert ich bin...
JUHUUUUUUUUUUUUU!!!!
Huuuuuuuuuuuuuuurrrrrrrrrrrrraaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!

Danke Allen für die blauen Daumen. Ihr habt was gut bei mir!!!!

BTW: Ich vergesste zu sägen, dass trotz der Anspannung am Abend vor dem Ereignis, des nächtens mein müdes Haupt dank der edelmütigen Spenderin sanft auf einem blittzblanken, kuschlig weichen und flauschigen neuen Kissen gebettet war. Das Kissen trug die schweren Gedanken in meinem Kopf weich und sanft und so schlafte ich das notwendige Minimum um dem aufregenden Tag nicht nur die Zähne sondern auch die Augäpfel zeigen zu können. An dieser Stelle also nochmals meinen herzliche  Dank an Dich, Alienne....  (es gab zwar auch noch andere Interessenten an meinem neuen Kissen heute nacht, aber die haben freundlicherweise das Innnere des Kissens im Inneren des Kissens gelassen....)

(Update 13:45)  So, meine heissgeliebten kleinen Schützlinge sind wieder daheim und in ihre Behausungen entlassen und ich wieder an meine Galeerenbank gekettet. Die Süssen haben sich wie immer mächtig gefreut und als ich sie über die heimische Schwelle trug, sassen sie auf den Häuschen und wollten unbedingt die doofen Barbiebusse verlassen. Es war mir ein inneres Pastorenschiessen, sie in ihr geliebtes Kruschelpapier zu entlassen. Alle vier wirkten schon wieder komplett fit und wohlauf.
Danke nochmal allen, die mit mir gefiebert, gebibbert und gebangt haben. Ich glaube, für einiger Leute Daumen muss ich allmählich Miete zahlen....

SNAFU (30.08.2013)

(Update) 

Donnerstag, 29. August 2013

Morgen ist Fürchtetag

Freitag ist Fürchtetag....

Morgen ist es dann soweit: Schlitzi, Lotte, Pia und Swattje werden operiert. Ich hoffe, Ihr seid wie ich in Gedanken bei meinen kleinen Freundinnen und drückt dann kräftig die Fahradklingel-Bedien-Körperteile....

Ich hab natürlich ein bisschen Schiss. In den letzten Wochen war in meiner Rattenhaltung ja nun leider nicht alles rosig und ich habe mich von einigen kleinen Lieblingen verabschiden müssen - in den letzten zwei Monaten  sind Aisha, Zora, Hanni, Hexe, Schnute, Seetha, Kralle und Ates aus dem Leben geschieden. Hoffentlich geht morgen alles gut....

Hose runter: Wahl-o-mat

Hab gerade mit dem Wahl-O-Mat bei SPON gespielt (Wahl-O-Mat 2013 - Wen Sie bei der Bundestagswahl wirklich wählen wollen)

Mein Ergebnis ist nicht wirklich überraschend für einen veganen anarchokommunistischen antispeziesistischen Rattenhalter....


Bin ganz froh, dass ich nicht die MLPD oder PSG wählen muss (weil die wohl eh nicht in den Bundes-Arbeiter und Bauernrat kommen, es sei denn vor dem 22.09 siegt die proletarische Revolution überraschend) - bietet jemand mehr Übereinstimmung mit der LINKE?

Weise Worte vom Friedensnobelpreiskriegsverbrecher

  • RIA Novosti: Obama: Die syrische Opposition konnte nicht C-Waffen anwenden
    Also, ein erstaunliches Statement: Jemand, der im Ernst ein paar durchgeknallten religiotisch fanatischen Ziegenhirten in einer Höhle in Afghanistan zutraut, den kompletten Sicherheits-Apparat der einzigen verbliebenen Supermacht der Welt zu überlisten, sämtliche Flugabwehr auszutricksen und durch gezielte Crashs zwei Wolkenkratzer sowie zahlreiche weitere Gebäude zum Einsturz zu bringen, dass Pentagon unabgefangen ebenfalls durch einen gezielten Flugzeugabsturz anzugreifen, dabei sämtlichen bestinformierten Geheimdiensten der westlichen Welt eine lange Nase zu zeigen, traut ein paar von den US of A finanzierten Terroristen nicht zu, einen Kanister aufzuschrauben???
    Durch das heldenhafte und beherzte Wegbomben der lybischen Regierung stehen da immer noch massenweise herrenlose Waffen herum in einer Welt-Region, in der mittlerweile durch die Aktionen der westlichen Hegemonialkräfte kaum noch sowas wie Recht und Ordnung in nennenswerter Form existieren. Wieso zum Henker, sollen da nicht ein paar Tonnen Nervengas auf unkontrolliertem Weg in irgendwelche Hände irgendwelcher finsterer Kräfte gelangt sein? Die US of A haben doch in der kompletten Region so gut wie gar nix im Griff. Wieso gibt es denn in Irak jeden Tag neue Anschläge mit hunderten und tausenden von Toten? Wer hat denn aktuell in dem 'befreiten' Lybien das Sagen? Wer in Mali?
    Die Führer der westlichen Welt sind allesamt durchgeknallte Irre, denen keine noch so perfide Lüge zu absurd ist, um Ziele, über die nicht offen geredet wird, durchzusetzen. Auch wenn keiner erklären kann, was der Irrsinn soll, im Pulverfass Syrien herumzuzündeln, auch wenn ein Angriff die Existenz Israels bedroht, auch wenn die Gefahr besteht, durch einen Angriff die gesamte Region noch weiter zu destabilisieren, Bomben auf Syrien müssen einfach sein, weil.... äh... das Bombardieren der syrischen Bevölkerung den syrischen Diktator davon abhalten wird, seine Bevölkerung zu vergasen.... weil die dann nämlich schon tot sind, oder was??? äh, nee, nich ganz. Äh, muss sein, weil der Friedensnobelpreiskriegsverbrecher irgendwann mal was von irgendeiner roten Linie gefaselt hat. Naja, und die Linie hat jetzt irgendwer -wer ist völlig scheissegal - überschritten. Und deswegen muss jetzt gebombt werden. Weil Giftgas geächtet ist, wird jetzt also mit Uranmunition und Streubomben auf Syrien eingebombt.
    Nebenbei: Als Saddam noch der Gute war und gegen den pöhsen Iran Giftgas einsetzte, da haben die Irren Regierigen der US of A gerne mit Zielinfos gedient. Nun aber möchte man gerne eine gute Position neben den Gasquellen im Mittelmeer haben und da muss natürlich Syrien in die Steinzeit gebombt werden, aus Rache weil ein paar Terroristen, die von Saudi Arabien, Katar und den US of A bewaffnet und bezahlt werden, einen Kanister aufgeschraubt haben. Ach nee, können sie ja gar nicht gewesen sein, weil können sie ja nicht gewesen sein, weil können sie ja nicht gewesen sein, weil können sie ja nicht gewesen sein,..... 
(Update: 21:30) Unfassbares wird auch aus Grossbritannien, dem Land im Arsch der US of A gemeldet:

SPON: Einsatz gegen Assads Militär - Die Feldherren müssen sich erklären
«Cameron antwortete, er könne gar nichts garantieren. Die Raketen dienten der Abschreckung. Sie würden dem syrischen Regime zeigen, dass es Chemiewaffen nicht ungestraft gegen das eigene Volk einsetzen könne. "Und niemand auf der ganzen Welt bezweifelt, dass Assad die Chemiewaffen tatsächlich eingesetzt hat."»
Der hat wohl nicht alle Tassen im Schrank, nicht alle Marmeln in der Tasche!? "Niemand auf der ganzen Welt" ???? Werter Herr Möchtegern-Faschist und Kriegsverbrecher: So wird das aber nix mit der Argumentation.....
«Camerons Gestik und Mimik ließen erkennen, dass die Diskussion aus seiner Sicht in die falsche Richtung lief. Für ihn ist es die größte politische Niederlage der vergangenen Monate, wenn er den USA die zugesagte Unterstützung nicht bieten kann - auch weil er abhängiger von der Zustimmung seines Parlaments ist als der US-Präsident.»
Darum und nur darum geht es nämlich in Wirklichkeit: Um das aufgeblasene, narzistische Ego von ein paar irren Wahnsinnigen und Psychopathen...
«"Das war der schlimmste Chemiewaffeneinsatz seit hundert Jahren", sagte David Cameron, aber auch das konnte die Abgeordneten nicht mehr überzeugen.
Definitiv negatorisch, Herr Cameron, daher auch nicht überzeugend. Wir haben 2013, der erste Weltkrieg mit seinem Giftgasgemetzel wurde erst vor 99 Jahren vom Zaun gebrochen und danach gab es auch noch später einige hübsche kleine Gelegenheiten, unschuldige Menschen zu vergiften, z.B. für den Irak mit Hilfe der US of A gegen die Kurden und den Iran.
Eine Argumentation wie von einem bockigen Suppenkasper. Nur dass es hier um den Weltfirieden und (zig? hundert?) tausende Menschenleben geht.

SNAFU (29.08.2013)

(Update) 

(UpdateII)

(UpdateIII) 

Mittwoch, 28. August 2013

† Ates †

Soeben musste ich meine kleine, süsse Ates einschläfern lassen. Ich hatte die Wahl, ihr Leben zu beenden oder durch Nichthandeln schuld an ihrem langsamen, qualvollen Tod zu sein.
Es tut mir unendlich leid und ich habe grosse Angst, dass Ates an einer ansteckenden Infektion litt...
Sie war mir eine scheue und wilde Gefährtin, die nicht viel mit mir zu tun haben wollte, der ich mich aber immer sehr verbunden gefühlt habe.

Meine kleine Ates....

Ein paar letzte Worte an meine geliebte Ates finden sich in meiner Hall of Memories

Nachtrag: Es gibt Tage, da schwindet mir die Zuversicht und der Mut, die Verantwortung  für das Wohl der Tiere zu tragen... Es ist einfach scheisse, nicht helfen zu können und immer wieder aufs Neue zu wissen, dass man das Ende der geliebten Tiere mit ihnen zusammen durchleben wird. Leider werden die Süssen ja immer nur um die 2 Jahre alt. Auch wenn es immer Ausreisser nach oben gibt, es kann sogar noch eine deutlich kürzere Zeit sein, die man mit seinen kleinen Freunden erleben darf.
Dennoch geht das Leben weiter und auch die Anstrengungen, den Tieren immer aufs Neue ein möglichst gutes Leben und eine möglichst gute Gesundheitsversorgung zu gewährleisten. Im Moment graut mir vor dem grossen Bangen, das am Freitag auf mich zukommt. Ich werde einen Riesenseufzer tun, wenn das alles ohne weiteren Schaden glücklich ausgeht....

SNAFU (28.08.2013)

(Update) 

(UpdateII) 

(UpdateIII) 

Dienstag, 27. August 2013

Wir planen einen Angriffskrieg.... es kotzt mich einfach nur noch an!

  • SPON: Reaktion auf Giftgasangriff: Obama plant gezielten Schlag gegen Assads Militär
    • erstens ist schon die Meldung verlogen, denn offiziell ist ein Giftgasangriff noch gar nicht nachgewiesen - dafür sind ja die UN Büttel gerade in Syrien - und schon gar nicht, wer der Verantwortliche dafür war. Von eine "Reaktion auf Giftgasangriff" kann so also nicht wirklich die Rede sein, denn der vermutliche Giftgasangriff richtete sich nicht gegen die US of A. 
    • es widert mich zweitens an, dass in aller Offenheit ein verbrecherischer Angriffskrieg vorbereitet wird, erklärtermassen an einem UN Mandat vorbei, und die Weltgemeinschaft schaut zu. Die US of A scheissen auf das Völkerrecht und weigern sich, sich der internationalen Gerichtsbarkeit der UN zu unterwerfen. Bush und Co geniessen trotz ihrer Kriegsverbrechen nach wie vor volle Immunität und der Kriegsverbrechernobelpreisträger Obama wird sich für seine Gewaltverbrechen auch niemals verantworten müssen.
    • die Verbrecher des Mordatlantikpakts drittens konstrurieren sich an aller Logik und Offensichtlichtkeit einen Vorwand einen lang gehegten Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen und Syrien zu destabilisieren. 
    • dem viertens angeblich chirurgischen und präzisen Militärschlägen werden tausende Menschen zum Opfer fallen, deren Verbrechen darin besteht, der regulären Armee eines Landes anzugehören. Was zum Henker wirft man denn den einfachen Soldaten vor, was so todeswürdig ist? Die Stabilität ihres Landes verteidigt zu haben und gegen marodierende Terroristenbanden vorgegangen zu sein, die anderswo von den US of A ebenfalls bekämpft werden?
    • fünftens: Zum Einsatz werden wie schon in Irak Waffen kommen, die ihrerseits für verheerende Schäden sorgen werden. Durch abgereicherte Uranmunition sind in Irak immer noch ganze Städte und Landstriche verseucht, Uranmunition und Streubomben gehören international genauso geächtet wie ABC Waffen. Aber die verbrecherischen US of A und ihre willigen Henkershelfer sind ja mal wieder die Guten, die meinen, machen zu dürfen, was sie wollen, während der Rest der Welt nach der Pfeife dieser undemokratischen Gewaltherrscher und Kriegsverbrecher tanzen sollen.
    • sechstens: kein Arsch scheint sich irgendwelche Gedanken darüber zu machen, was diese Drecksintevention denn bewirken soll. Wollen die Despoten der westlichen Regime nur einfach die Regierung Assad noch weiter schwächen, damit die hunderten marodierenden Splittergruppen der grösstenteils komplett religiotischen und fanatischen und undemokratischen 'Opposition'  weiterhin für Bürgerkrieg, Vernichtung, Chaos, Flucht, Vertreibung und menschliches Elend sorgen können. Somalia, Afghanistan, Irak, Libyen sind beste Beispiele daffür, dass verbrecherische Interventionen das Elend nur vergrössert haben und überhaupt nicht zu einer Befriedung innerer Konflikte geführt haben. Die falschen Leute sind an Macht und Waffen geraten und die Staaten versinken nach der Diktatur nun in kompletter Gesetzlosigkeit.
    • siebtens: Die komplette Hirnlosigkeit von Machtmenschen wird kristallklar sichtbar:
      «"Zweck ist es nicht, Assad zu beseitigen oder die militärische Balance zugunsten der Opposition zu kippen", sagte auch Richard Haass, der Präsident des Councils on Foreign Relations, am Montag im TV-Sender MSNBC. Es gehe um einen begrenzten Einsatz. Man wolle klarmachen, "dass Massenvernichtungswaffen in Kriegen nicht als normale Waffen eingesetzt werden dürfen". Der Luftschlag als Signal - doch was kommt danach?»
      So eine Argumentation würde man einem Kind im Sandkasten, dass mit Gewalt auf die Wegnahme seines Förmchens reagiert, als irrational und infantil nicht durchgehen lassen. Wie kann sowas das Argument der mächtigsten Nation der Welt sein????? 

(Update)

  • SPON: Reaktion auf Giftgasattacke: Großbritannien bereitet Militärschlag gegen Syrien vor 
    Ausserdem bereiten diverse Schützenvereine, Sportschützenverbände, der Verband unpolitischer Amokläufer e.V., sowie diverse Kegelvereine und viele andere Gruppierungen, die auch mal gerne irgendwo drauf schiessen wollen und/oder alte Munition dringend verbrauchen wollen oder neue ausprobieren ebenfalls Erstschläge auf Syrien vor.   

(UpdateII)

  • SPON: Despot in der Defensive
    «Wenn die Rebellen durch die Ausschaltung von Assads Luftwaffe als Nebeneffekt leicht gestärkt würden, sei das sicher im Sinne des Westens, sagte Mulack, der von 1999 bis 2002 Deutschlands Botschafter in Damaskus war. "Luftschläge würden das Kräfteverhältnis zwischen Rebellen und Regime etwas zurechtrücken." Zuletzt hatte das Regime einige Erfolge verzeichnen können, was die Hoffnung auf eine politische Lösung schrumpfen ließ.»
    Was hält eigentlich die westlichen Gewaltherrscher und NATO-Verbrecher davon ab, den gewählten Präsidenten Syrien einfach zu killen, Syriens Reichtümer unter sich aufzuteilen und die Bevölkerung sich selbst und irgendwelchen endfanatischen Religioten zu überlassen? Komm mir keiner mit Moral! Sowas kennen die nicht... 
    Was die unter einer 'politischen Lösung' verstehen ist sowieso nur IHR DIKTAT.
    Wer das Geld hat hat die Macht und wer die Macht hat, hat das Recht! Worum es hier geht, ist nicht Völkerrecht, denn darüber lachen Leute wie Cameron, Blair, Bush und Obama:
    «"Wir werden wütende Proteste sehen", sagt Syrien-Kenner Mulack voraus. Militärische Reaktionen hält aber auch er für unwahrscheinlich. Assad sei vollauf mit dem Krieg im eigenen Land beschäftigt, auch die Hisbollah sei dort eingebunden und habe für Vergeltungsangriffe gegenüber Israel vermutlich wenig Kapazitäten frei. "Und Iran dürfte sich militärisch auch zurückhalten, denn sonst könnte Israel die Gelegenheit zum Angriff nutzen."»
    Gewaltherrschaft und das "Recht des Stärkeren". Mit Zivilisation hat das nicht mehr das geringste Bisschen zu tun. Mit Menschenrechten auch nicht, denn die treten die US of A und Grossbritannien mit Füssen.

Erklärung: Ich bin natürlich viel zu sehr Demokrat um für einen Diktator wie Assad zu sein. Aber ich bin auch viel zu pazifistisch um zu akzeptieren, was heutzutage anscheinend akzeptiertes internationales Vorgehen sein soll. 



SNAFU (27.08.2013)

(Update) 

(UpdateII)