Hast la victoria siempre

Hast la victoria siempre

Mittwoch, 20. September 2017

† Hirse †

Heute habe ich meine Freundin Hirse erlösen lassen müssen.
Hirse war stets sanft und lieb und eine grossartige Vertraute und Freundin, an Liebheit nicht zu überbieten.....


Tumore wucherten seit einiger Zeit in ihrem Körper und vermutlich befiel nun auch eine Wucherung ihr Hirn....
Es schmerzt, Abschied zu nehmen, aber es bleibt auch das Gefühl von grossem Glück, so eine grossartige Person zur Freundin gehabt haben zu dürfen.

Ein paar letzte Worte für Hirse finden sich in meiner Hall of Memories.

Dienstag, 29. August 2017

† Bulgur †

Ich habe heute meine geliebt Freundin Bulgur erlösen lassen müssen. Die Luft recihte nicht mehr für ein glückliches Leben.

Bulgur war mir fast ihr ganzes Leben sehr nah. Es schmerzt sie zu verlieren und dennoch bleibt das Gefühl grossen Glücks, Bulgurs Freundschaft erlebt und genossen zu haben.

Bulgu als ganz junges Ding...



Ein paar letzte Worte an meine Süsse finden sich in meiner Hall of Memories.

Sonntag, 16. Juli 2017

† Mond †

Leider mit krankheitsbedingter Verspätung, möchte ich mich von der kleinen Mond verabschieden. Der Kampf  um Monds Leben war an Tragik nicht zu überbieten. Dennoch haben wir am Ende verloren.




Mond war eine unglaublich süsse kleine Ratte, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Leider war uns nur kurze gemeinsame Zeit beschieden. Mond starb viel zu jung an einem aggressiven Scheisstumor.

Das Leben ist manchmal einfach unerträglich gemein.

Ein paar letzte Worte an Mond finden sich in meiner Hall of Memories.



Unendlicher Dank an meine Superheldinnen!

Mittwoch, 28. Juni 2017

† Agnetha †

Am Montag ist meine kleine Agnetha unaufhaltsam dieser Welt enteilt. Ich war auf Dienstreise und habe nur aus der Ferne das Schwinden ihrer Kräfte und ihren  rasanten Abschied von dieser Welt verfolgen können, ohne sie noch ein letztes Mal liebkosen zu können und ohne ihr meine Liebe auf den Weg geben zu können. Aber ich glaube fest, dass sie meine Liebe mit wachsendem Vertrauen in ihrem Leben bei uns immer mehr gespürt, begriffen und auch gewollt hat.

Montag hatte als Tag der Hoffnung und des Bangens begonnen, weil Mond einer fast unmöglichen Operation unterzogen wurde - aufgrund der Dringlichkeit trotz meiner Abwesenheit. Riesig war die Freude, dass die Operation trotz schlechter Chancen geglückt war. Umso tiefer dann der Sturz als mich am Nachmittag und Abend die Nachrichten von Agnethas Zustand erreichten.

Agnetha hat ein gutes Rattenalter von bestimmt 2 Jahren erreicht - meinetwegen hätte sie aber noch sooooo viel älter werden sollen.

Doch zu ändern war für uns nichts. Das Leben ging seinen Weg, das Leben ging.

Mach's gut, liebste Agnetha. Es war so schön mit Dir.

Agnetha (vorn) mit Cookie und Cuppy

Ein paar letzte Worte an Agnetha finden sich in meiner Hall of Memories.